Erfahrungen & Bewertungen zu Vandenberg Immoconsult GmbH Customer reviews & experiences for Vandenberg Immoconsult GmbH. Show more information.
Anrufen

+49 30 233 20 39 80
(Mo - Fr 9-18 Uhr)

Kontakt

Eigentumswohnung im Wedding kaufen: Infrastruktur, Demografie & Fakten

Inhaltsverzeichnis

Im Beitrag „Eine Eigentumswohnung im Wedding kaufen: Preise, Neubau, Bestand & Kieze informieren wir Sie über die aktuelle Situation auf dem Immobilienmarkt im Wedding. Sie können nachlesen, wie sich die Mietpreise in den letzten Jahren verhalten haben, wie groß die angebotenen Wohnungen im Durchschnitt sind und welche Tendenzen für die nahe Zukunft beobachtet werden können. Darüber hinaus erfahren Sie, wie hoch die Quadratmeterpreise bei Bestands- und Neubauwohnungen sind. Wir möchten, dass Sie neben den Fakten auch ein Gefühl dafür bekommen, wie es sich im Wedding wohnt. Aus diesem Grund stellen wir Ihnen in diesem Beitrag weitere Details vor. Sie erfahren beispielsweise, wie sich der Wedding aus demografischer Sicht darstellt, wie viele Bildungseinrichtungen es gibt und wie gut die medizinische Versorgung in diesem beliebten Berliner Stadtteil ist. Darüber hinaus können Sie nachlesen, wie gut die Verkehrsanbindungen an den Rest der Hauptstadt sind und wie es um Parkplätze im Wedding steht.

Wissenswertes über den Wedding

Wer sich dazu entscheidet, in eine Eigentumswohnung zu investieren, der möchte sich selbstverständlich ausgiebig über die Wohnung und das Wohngebäude informieren, in dem sich diese befindet. Doch damit nicht genug: wodurch zeichnet sich das Viertel aus, in dem die Wohnung liegt, für die Sie sich interessieren? Gibt es gute Einkaufsmöglichkeiten? Welche kulturellen Angebote hat der Wedding zu bieten? In welchen Cafés finden sich interessante Menschen ein und wo kann man am besten Joggen oder Radfahren?

Die Infrastruktur im Wedding

Der Gesundbrunnen gehörte bis 2001 zum Wedding. Über 80 Jahre lang handelte es sich um einen großen Bezirk, der seit der Neuaufteilung Anfang der 2000er nun zu Berlin-Mitte gehört. Wedding und Gesundbrunnen wurden aufgespalten und sind keine Bezirke mehr, sondern Stadtteile.

Wer im Wedding wohnt, kann sich über das Netz der öffentlichen Verkehrsmittel wahrlich nicht beschweren. Der Bahnhof Wedding ist Dreh- und Angelpunkt des Viertels. Hier können Sie in die U-Bahnlinie 6 steigen, die Tempelhof und Tegel verbindet. Der Leopoldplatz bietet eine weitere U-Bahnstation. Hier fährt die U-Bahnlinie 9, die vom Norden der Hauptstadt nach Steglitz in den Süden fährt. Das Verkehrsnetz aus Bussen und Trams ist ebenfalls sehr gut ausgebaut.

Wer die S1, S2, S8, S25 oder die Ringbahn gebrauchen möchte, der kann zum Bahnhof Gesundbrunnen gehen. Diesen erreichen Sie problemlos, indem Sie an der S-Bahnstation in der Müllerstraße in die S8 steigen. Da der Bahnhof Gesundbrunnen gleichzeitig auch ein Fernbahnhof ist, können Sie hier in einige Züge mit internationalen Zielen steigen.

Wenn Sie mit privaten Verkehrsmitteln unterwegs sind, ist die Seestraße die wichtigste Achse des Stadtteils Wedding. Sie ist nicht nur geräumig und viel befahren, sondern bietet auch einen direkten Anschluss an die Stadtautobahn.

Wer mit dem Fahrrad im Wedding unterwegs ist, kommt sehr gut von Tegel in Richtung Mitte. Auf der Homepage des Weddingweisers finden Sie eine ausgearbeitete Karte für Fahrradfahrer. Auf ihr sind alle Straßen des Wedding eingezeichnet, wobei stets markiert wurde, ob sich diese zum Radfahren eignen oder ob parkende Autos und große Kreuzungen Gefahrenquellen darstellen.

wedding-berlin-infrastruktur

Die demografischen Daten für Wedding

Der Stadtteil Wedding gehört zu Berlin-Mitte, einem Bezirk, der sich aus Mitte, Moabit, Hansaviertel, Tiergarten, Wedding und Gesundbrunnen zusammensetzt und insgesamt über 383.000 Einwohner besitzt. Damit belegt Berlin-Mitte in der Liste der Bezirke mit den meisten Einwohnern Platz Zwei und liegt direkt nach Pankow.

Der Stadtteil Berlin Wedding zählt insgesamt knapp 87.000 Einwohner. Auffällig ist, dass hier besonders viele junge Paare und Familien leben. Über 30.000 Menschen gehören der Altersgruppe zwischen 27 und 45 Jahren an. Rund 11.000 Menschen stammen aus der Altersgruppe der 18- bis 27-jährigen, was sich dadurch erklären lässt, dass sich im Wedding gleich mehrere Standorte wichtiger Universitäten befinden. Außerdem handelt es sich um einen Stadtteil, der, obgleich zentral gelegen, bezahlbare Wohnungen aufweist. Die Altersgruppen zwischen 45 bis 55, 55 bis 65 und über 65 sind mit jeweils etwa 10.000 Einwohnern vertreten.

Wir haben bereits davon berichtet, dass der Wedding ein multikultureller Stadtteil ist. Das wird auch in den Statistiken deutlich. Etwa 46.500 Einwohner Weddings haben einen Migrationshintergrund. Knapp 30.000 von ihnen sind ausländische Einwohner und Einwohnerinnen.

Kindergärten und Schulen im Wedding

Im offiziellen Hauptstadtportal sind insgesamt 123 Kindergärten im Wedding gelistet. In ihnen werden die insgesamt rund 3.300 Kinder unter sechs Jahren betreut, die in diesem Viertel wohnen. Es ist in ganz Deutschland eine Herausforderung, einen Kindergartenplatz für Kinder zu bekommen. In Wedding gestaltet sich dies vergleichsweise leicht, denn es handelt sich um ein Viertel, in dem viele junge Familien wohnen. Neben Parks und weitläufigen Spielplätzen gibt es hier auch eine überdurchschnittlich hohe Anzahl an Kindergärten und Kindertagesstätten.

Die Schulkinder verteilen sich auf 20 Grundschulen und finden später in weiterführenden Schulen ihren Platz. Drei Gymnasien gibt es im Wedding. Neben den öffentlichen Schulen Diesterweg-Gymnasium und Lessing-Schule, gehört zu ihnen außerdem das Privatgymnasium Phorms Campus Berlin-Mitte.

Die Parkplatzsituation im Berliner Wedding

In Großstädten einen Parkplatz zu finden, ist grundsätzlich nicht leicht. Der Wedding macht in dieser Hinsicht keinen Unterschied. Es gibt drei Parkhäuser, deren Gebühren jedoch keineswegs niedrig sind. Der Rest des Stadtteils wird heute beinahe vollständig von der Parkraumbewirtschaftung geprägt. Das bedeutet, dass Anwohner mit einem Parkausweis von den herkömmlichen Gebühren befreit werden, Gäste oder Touristen jedoch ein Ticket am Parkautomaten lösen müssen. Dadurch soll erreicht werden, dass sich weniger Besucher auf die Parkplätze stellen, sodass die Anwohner des Viertels schneller einen Parkplatz finden.

Welche Parteien werden im Wedding gewählt?

Bei den Bundestagswahlen 2021 gingen die Grünen mit 25,4 % als deutliche Gewinner aus dem Ring. Damit liegen sie leicht unter dem Durchschnitt des Bezirks Berlin-Mitte, dafür sind die Zahlen für die SPD etwas besser als im gesamten Bezirk. 20,1 % konnte sie erzielen. Die Linken belegten den dritten Platz bei den Wahlergebnissen, mit 18,6 % und die CDU schaffte es mit 10,8 % auf ein knapp zweistelliges Ergebnis.

Ärzte und Krankenhäuser im Wedding

Im Wedding gibt es insgesamt fünf Krankenhäuser, die sich um die multikulturellen Patienten des Viertels kümmern. Neben der Tagesklinik Wedding sind das die DRK-Klinik Berlin-Mitte, das Charité Campus Virchow-Klinikum, das Jüdische Krankenhaus Berlin, sowie das Evangelische Geriatriezentrum Berlin.

Auf der Homepage der aerzte-berlin.de können Sie nach Ärzten bestimmter Fachrichtungen in den Stadtvierteln Berlins suchen.

Kunst, Kultur, Gastronomie und Freizeit im Wedding

Wer sich für Kunst interessiert und an Events verschiedener Kulturen teilnehmen möchte, der ist im Wedding genau richtig. Sie können beispielsweise eine der beliebten Aufführungen im Prime Time Theater besuchen oder an einer Stadtführung teilnehmen, die Sie durch die verschiedenen Epochen des Wedding begleitet.

Wenn Sie sich auf einen Spaziergang freuen, dann empfehlen wir den weitläufigen Volkspark Rehberge, den Goethepark oder den Schillerpark. Im Sommer können Sie sich am Badestrand des Plötzensees mit der ganzen Familie vergnügen.

Cafés und Bistros gibt es im Wedding viele und wenn Sie sich kulinarisch ausprobieren möchten, treffen Sie wohl in keinem anderen Viertel Berlins auf so viele authentische Restaurants verschiedener Kulturen.

Fazit

Der Wedding ist ein Viertel, das lange Zeit hinter seinem Potenzial zurückblieb. In den letzten Jahren ist sehr viel passiert, sodass die Immobilienpreise zusehends in die Höhe schießen. Die Investition in eine Eigentumswohnung lohnt sich trotzdem, denn Wedding ist ein Stadtteil, der in den kommenden Jahren in Mode kommen wird. Hier treffen verschiedene Kulturen aufeinander und zeigen das wahre Gesicht der Hauptstadt. Junge Familien, Studierende und Rentner kehren in die Cafés, Restaurants und Bistros ein, die sich entlang der Hauptverkehrsadern des Viertels befinden.

×
Inhaltsverzeichnis