Erfahrungen & Bewertungen zu Vandenberg Immoconsult GmbH Customer reviews & experiences for Vandenberg Immoconsult GmbH. Show more information.
Anrufen

+49 30 233 20 39 80
(Mo - Fr 9-18 Uhr)

Kontakt

Eigentumswohnung in Steglitz kaufen: Preise, Lagen, Infos, Ratgeber & mehr

Inhaltsverzeichnis

Berlin ist eine Stadt, in der die verschiedensten Kulturen aufeinandertreffen und zu einer eigenständigen Population verschmelzen. Ein Wirtschaftszentrum und gleichzeitig Hochburg der Szene.

Wer in Berlin auf der Suche nach einer Anlageimmobilie ist, der kommt am Großbezirk Steglitz-Zehlendorf unmöglich vorbei, ohne sich die wunderschönen, sanierten Altbauwohnungen und die luxuriösen Neubauprojekte näher anzusehen.

In diesem Beitrag erfahren Sie, welche Eigenschaften den Ortsteil Steglitz so besonders machen, worauf Sie bei der Suche nach einer passenden Eigentumswohnung achten müssen und wie hoch die Lebensqualität in Steglitz ist.

Die Lage des Stadtteils Steglitz in Berlin

Wie haben sich die Kaufpreise für Eigentumswohnungen in Steglitz entwickelt?

Die Immobilienpreise entwickeln sich in Berlin insgesamt mit einer steigenden Tendenz – bereits seit mehreren Jahren. Dies spiegelt sich auch im Stadtteil Steglitz wider. Lagen die Preise für Eigentumswohnungen im Jahr 2017 durchschnittlich bei 3.310 €/m2, stiegen sie in den Jahren bis 2022 stetig an. Mittlerweile liegen die Preise für eine Eigentumswohnung bei durchschnittlich 5.084 €/m2 (Stand 2022), was einer Steigerung von 35% entspricht. Das Viertel Steglitz liegt im Vergleich zum Rest Berlins leicht über den durchschnittlichen Preisen. Große Schwankungen gibt es insgesamt zwar nicht innerhalb des Bezirks, doch in der Altmarkstraße, sowie in der Ahornstraße liegen die Preise etwas höher als im Rest des Stadtteils.

Insgesamt lässt sich beobachten, dass die Wohnungspreise mit der Größe der Wohnung steigen. Eine Wohnung mit einer Größe bis zu 40 m2 kostet etwa 3.034 €/m2. Die Quadratmeterpreise betragen bei einer Wohnung mit 80 bis 120 m2 hingegen 3.679 €/m2 im Durchschnitt.

Wie hoch ist der Mietspiegel in Steglitz?

Die Mietpreise sind in Berlin in den letzten Jahrzehnten kontinuierlich gestiegen. Vor einigen Jahren wurde eine Mietpreisdeckelung eingeführt, die jedoch bereits wieder außer Kraft getreten ist. Da Berlin nicht nur bei den Einwohnern beliebt ist, sondern jährlich mehrere Tausend neue Menschen hinzuziehen, wird es immer schwerer, eine bezahlbare Wohnung zu finden.

Der Bezirk Steglitz zeichnet sich durch seine zentrale Lage aus, die gleichzeitig mit einem hohen Maß an Ruhe verbunden ist. Kaum ein anderer Bezirk ist so grün wie Steglitz-Zehlendorf.

Die Nettokaltmiete für Steglitz befindet sich im Q1 2022 bei 11,07 €/m2. In Staaken liegen die Preise für die Kaltmiete in einer Wohnung etwas unter dem Berliner Durchschnitt. Hier liegt der Mietspiegel bei 10,13 €/m2. Teurer ist es hingegen in Berlin-Mitte, wo mit einer Kaltmiete von durchschnittlich 21,36 €/m2 gerechnet werden kann.Auch wenn die Mietpreise in Steglitz bereits beachtlich sind, werden sie in den kommenden Jahren voraussichtlich weiter steigen, was den Stadtteil für Investoren besonders interessant macht. Steglitz hat ein großes Potenzial, was zahlreiche Anleger bereits erkannt haben.

Wie hoch sind die Grundstückspreise in Berlin Steglitz?

Der offizielle Bodenrichtwert lag im Jahr 2021 in Berlin Steglitz bei 1.700 €/m2. Zwischen 2013 und 2021 war also eine deutliche Entwicklung zu erkennen.

Betrachten wir einmal die günstigsten Straßen in Steglitz und welche Preisentwicklung sie in den letzten 8 Jahren durchlaufen haben. Der Bodenrichtwert lag in der Sembritzstraße und in der Crailsheimer Straße im Jahr 2013 bei 330 €/m2. Im Jahr 2021 waren es 1000 €/m2. Dies entspricht einer Steigerung von über 300% innerhalb von 8 Jahren.

In der Haderslebener Straße liegt der Bodenrichtwert bei 1.700 €/m2 (Stand 2021). Es handelt sich somit um die teuerste Straße in Steglitz, wenn Sie sich an dem Bodenrichtwert orientieren. 2013 lag der Bodenrichtwert bei 550 €/m2, was einer Steigerung von 309% entspricht.

Im Jahr 2022 ist mit weiteren Steigerungen der Bodenrichtwert-Preise zu rechnen.

immobilien-steglitz-kaufen-mieten-preise-infos-ratgeber

Eine Eigentumswohnung in Steglitz kaufen oder mieten?

Viele Menschen stehen vor der Frage, ob sie lieber eine Immobilie mieten oder kaufen sollten. Zunächst einmal muss betont werden, dass sich auf diese Frage keine pauschale Antwort geben lässt, denn welche Entscheidung letztendlich die Richtige ist, hängt von verschiedenen Faktoren ab.

Die Kaltmiete und ihre zukünftige Steigerung wird mit dem Kaufpreis, den Zinsen eines Darlehens und dem zu zahlenden Hausgeld abgewogen.

Eine der entscheidenden Fragen ist außerdem: Möchten Sie die Eigentumswohnung selbst als Wohnraum nutzen oder handelt es sich hierbei um eine langfristige Investition? Ist ersteres der Fall, dann müssen Sie Ihre persönliche Situation und Ihr Budget genauestens analysieren. Wie sichern Sie die monatlichen Ausgaben finanziell ab? Wie möchten Sie Ihr Familienleben in nächster Zeit gestalten und wo möchten Sie auf persönlichen Vorlieben basierend am liebsten leben?

Der Kauf einer Immobilie ist aus finanzieller Sicht attraktiv, obwohl er mit hohen Kosten verbunden ist und Zinsen auf das Darlehen anfallen. Aber wenn sich an der Lebenssituation etwas ändert und die vor kurzem gekaufte Eigentumswohnung wieder verkauft werden muss, sind die Verluste mitunter sehr hoch. Es wird eine Entschädigungszahlung an die Bank fällig, da das Darlehen vorzeitig zurückgezahlt wird. Darüber hinaus ist der Wert der Immobilie innerhalb der kurzen Zeit zwischen Kauf und Verkauf nicht ausreichend gestiegen, um mögliche Kosten auszugleichen.

Wer eine Eigentumswohnung als langfristige Anlage kauft, der schließt ein lukratives Geschäft ab. Die Preise für Eigentumswohnungen steigen seit Jahrzehnten kontinuierlich an und es ist auch kein Abbruch dieses Trends ersichtlich. Steglitz ist ein Stadtviertel mit einem überaus hohen Potenzial, denn die Eigentumswohnungen, die nicht von den Besitzern genutzt werden, sind stets vermietet. Umso langfristiger die Prognose, desto ungenauer ist sie. Es lässt sich nicht mit 100%iger Sicherheit vorhersagen, wie sich die Preise der Eigentumswohnungen in Steglitz zukünftig entwickeln werden. Die Trends sind jedoch eindeutig positiv und deuten darauf hin, dass die Preise in den nächsten Jahren weiter steigen werden. Die Eigentümer einer Wohnung profitieren von den verlässlichen Mieteinnahmen, die sich nach der Außerkraftsetzung des Mietendeckels aus Sicht der Wohnungseigentümer äußerst positiv entwickeln.

Wenn Sie Berlin als Investitionsort in Betracht ziehen und die einzelnen Stadtviertel analysieren, dann wird Steglitz auf jeden Fall in Ihre nähere Auswahl fallen. Der Bezirk ist ruhig, grün und elegant. Gleichzeitig aber familienfreundlich, divers und sehr gut angebunden.

Wo gibt es die schönsten Altbauwohnungen in Steglitz zu kaufen?

Wunderschöne Altbauten können Sie beispielsweise in der Schönhauser Straße finden, in der sanierte Eigentumswohnungen zum Verkauf angeboten werden. In der Stephanstraße lassen sich imposante Gebäude bestaunen, die Anfang des letzten Jahrhunderts erbaut wurden und noch immer ihren unvergleichlichen Charme versprühen. Die Stephanstraße ist eine ruhige Straße mit Wohnhäusern, die von uralten Baumbeständen gesäumt wird. Mitunter finden Sie hier große Eigentumswohnungen mit bis zu 6 Zimmern, die Sie unbedingt unter die Lupe nehmen sollten, wenn Sie nach einer passenden Immobilie für Ihre Investitionen suchen.

In der Kniephofstraße betören die traditionellen, bunt bemalten Häuserfassaden die Anwohner ebenso wie die Passanten. Die Straße ist überaus ruhig und wird kaum befahren. Sie versprüht den typischen Charme der Berliner Altbauviertel und wird, wie viele andere Straßen auch, von alten Bäumen gesäumt.

Wo befinden sich die schönsten Neubauprojekte in Steglitz?

Wenn Sie durch Steglitz wandern und sich nach den passenden Orten für Ihre Investition umschauen, dann sollten Sie unbedingt einen Zwischenstopp bei dem Neubauprojekt in der Albrechtstraße einlegen. Es handelt sich um ein großes Projekt mit zahlreichen Eigentumswohnungen in verschiedenen Größen. Die Lage ist ausgezeichnet und die Bauweise des Neubaus äußerst elegant.

In der Poschingerstraße befinden sich Luxuswohnungen, die erst vor kurzem fertiggestellt wurden. Sie eignen sich zur Nutzung, sowie als Anlageimmobilie. Auf Grund der Qualität und der Lage dieser Immobilie müssen Sie sich auf hohe Kaufpreise einstellen. In der Breitestraße entsteht ein großes Neubauprojekt, das ab Mitte 2022 bezugsfertig sein wird. Die Wohnungen haben eine Größe zwischen 60 m2 und 105 m2.

immobilien-steglitz-kaufen-mieten-preise-infos-ratgeber

Wohnlagen in Steglitz

In Steglitz findet man sowohl ländliche Idylle als auch Großstadtflair. Ausreichend Grünanlagen machen den Ortsteil attraktiv für Familien mit Kindern, die einerseits Zugang zur Natur haben und andererseits nur einen kurzen Weg in das Zentrum der Metropole Berlin. Die Architektur der Häuser ist vielfältig und reicht von Stadtvillen und schönen Altbauten bis hin zu Einfamilienhäusern und Sozialbauwohnungen aus den 60er Jahren. Wir stellen Ihnen einige der Wohnlagen im Folgenden näher vor.

Das Villenviertel in Steglitz

Das Villenviertel in Lichterfelde ist für seine außergewöhnlichen, herrschaftlichen Villen bekannt. Hier treffen englische Landhäuser auf Burgen, die aus dem Mittelalter zu sein scheinen und Villen, die den unverwechselbaren Charme der Toskana versprühen. Bei einem Spaziergang durch das Villenviertel in Lichterfelde fällt auf: schon vor 200 Jahren, als die meisten der Villen erbaut wurden, träumten die Großbürger Berlins davon, außerhalb der Stadt zu wohnen und trotzdem optimal an das Zentrum der deutschen Hauptstadt angebunden zu sein. Seitdem hat sich Berlin wahnsinnig ausgebreitet und ist in alle Himmelsrichtungen gewachsen. Das Villenviertel liegt heute wie eine Insel aus einer längst vergangenen Zeit inmitten des Großstadttumults. Der Rundgang durch das Villenviertel kann am S-Bahnhof Lichterfelde West beginnen. Von dort aus geht es vorbei an der farbenfrohen Fassade des Emisch-Hauses. Gleich im Anschluss folgt die Villa Holzhüter, die im toskanischen Stil gehalten wurde und so gelangt man in die Kommandantenstraße, die zu beiden Seiten von prächtigen Villen gesäumt ist. Für den Bau der Villen gab es architektonische Vorgaben, die mit den Stilen vergangener Epochen vermischt wurden. Aus diesem Grund kann man in der Paulinenstraße Villen beobachten, die den Tudor-Stil aufgreifen. Die Fassaden sind mit kleinen Türmen, Zinnen und sogar Zugbrücken verziert. Über den Kadettenweg geht es zurück zum S-Bahnhof, an dem der Rundgang begonnen hat. Auch im Kadettenweg lassen sich prachtvolle Landhäuser und elegante Villen bestaunen, die dem Villenviertel seinen unverwechselbaren Charme verleihen und einen Besuch wert sind.

Die Thorwaldsenstraße in Steglitz

Diese Straße mit ihren Altbauten und farbenfrohen Fassaden liegt unfern des Natur-Park Schöneberger Südgelände im Bezirk Steglitz-Zehlendorf. Sie wird von dem Vivantes Auguste Viktoria Klinikum geprägt und verfügt über ausgesprochen schöne Wohnhäuser und alte Baumbestände. Das Thorwaldsen Haus ist eine der aufsehenerregenden Altbauten, die auf Grund ihrer renovierten Fassade im Originalstil sofort ins Auge sticht. Das große Wohnhaus verfügt über insgesamt 17 Wohnungen mit Kassettentüren, Holzböden und ausgesprochen hohen Decken. In einem Teil des Hauses befand sich bis Mitte des 20. Jahrhunderts ein Kino, weshalb die Deckenhöhe hier bis zu fünf Meter beträgt. In einigen der lichtdurchfluteten, hellen Einheiten, wurden die Holzbalken beibehalten. Das Treppenhaus versprüht den unverwechselbaren Charme der Bauwerke im reformarchitektonischen Stil, denn das Gebäude wurde 1911 gebaut. Im Erdgeschoss befinden sich Gewerbeeinheiten, in den darüber liegenden Etagen Eigentumswohnungen, die größtenteils noch zum Verkauf stehen. Die Wohnungen haben eine Fläche zwischen 65 Quadratmetern und 110 Quadratmetern, sind ausgesprochen gut geschnitten und verfügen größtenteils über Tageslichtbäder, sowie geräumige Küchen und einen Balkon.

Die Albrechtstraße in Steglitz

Wer sich nach den besten Wohngegenden in Steglitz-Zehlendorf umsieht, der kommt an der Albrechtstraße nicht vorbei. Die Wohnanlage Albrechts-Park entstand um das Jahr 1910 und wurde von dem Architekten Hermann Buchholz geplant. Die Wohnanlage steht heute unter Denkmalschutz, was jedoch keinesfalls daran hindert, Modernisierungen vorzunehmen. Die Wohnungen im unverwechselbaren Altbaustil verfügen zu einem Großteil über Holzfußböden, sowie Wintergärten. Balkone werden geplant und da die Fenster entweder zu der kaum befahrenen Straße führen oder zum Innenhof, bleibt der Großstadtlärm in weiter Ferne.

Welche Eigenschaften machen Steglitz besonders?

Der Ortsteil Steglitz befindet sich im Südwesten Berlins und gilt als sehr idyllischer Wohnort, der noch weitaus mehr zu bieten hat als charmante Altbauten und uralte Baumbestände.

Es ist wahrscheinlich die einmalige Kombination aus weitläufigen Grünflächen, einer ausgezeichneten Infrastruktur, und einer sehr guten Bausubstanz, die sowohl bei den alten Gebäuden als auch bei den Neubauprojekten beobachtet werden kann. Steglitz bietet für Touristen eine tolle Anlaufstelle. Wer sich mitten in der Stadt wie auf dem Land fühlen möchte, der besucht beispielsweise den Botanischen Garten oder den Stadtpark Steglitz. Wer shoppen möchte, der kann dies auf der zweitgrößten Einkaufsmeile Berlins tun, der Schloßstraße. Sie wird in Diversität und Größe allein vom Kurfürstendamm übertroffen und ist sowohl bei den Touristen als auch bei den Einwohnern überaus beliebt. In unmittelbarer Nähe kann das Rathaus betrachtet werden, eines der vielen emblematischen Gebäude des Bezirks Steglitz-Zehlendorf. Natur, Einzelhandel, Tourismus und weitreichende Arbeitschancen werden durch ein vielfältiges kulturelles Angebot ergänzt. Theater, Kinos und Kunstausstellungen laden Touristen und Anwohner dazu ein, sich in die äußerst diverse Kunstszene zu stürzen und die Abwechslung, die Steglitz bietet, auszunutzen.

Der Großbezirk Steglitz-Zehlendorf strahlt eine hohe Lebensqualität aus und überträgt das unschlagbare Wohnambiente auf seine rund 309.000 Einwohner.

immobilien-steglitz-kaufen-mieten-preise-infos-ratgeber

Wie lebt es sich in Steglitz?

Wer in Steglitz eine Wohnung kauft, der verschafft sich einen Zugang zur Idylle mitten in der Großstadt. Zum Leben eignet sich der Bezirk ausgezeichnet, denn kaum ein anderes Viertel Berlins ist in der Lage, eine solch hohe Lebensqualität zu garantieren. Steglitz ist ein Ort, an dem man sich augenblicklich wohlfühlt, an dem es einen in die Straßen zieht, um die Gegend genauer zu erkunden. Kinder wachsen hier sehr entspannt auf und können sich an den Wochenenden in den Parks verabreden oder auf den Spielplatz gehen. Es ist kaum zu beschreiben, wie vielfältig Steglitz ist. Hier leben Menschen, die ihren Alltag von grüner Idylle umgeben möchten. Gleichzeitig befindet sich Steglitz in einer ausgesprochen zentralen Lage und ist optimal an das Stadtzentrum und die umliegenden Bezirke angebunden. In Steglitz finden Sie alles, was Ihr Herz begehrt. Sportangebote, Arbeitsplätze, Kultur und die grüne Natur – direkt vor Ihrer Haustür. Außerdem ist Steglitz auf Platz zwei der Berliner Bezirke mit den meisten Wasserflächen.

Wie groß ist Steglitz?

Steglitz umfasst eine Gesamtfläche von rund 6,79 km2 und gliedert sich in die drei Ortsteile Steglitz, Lichterfelde und Lankwitz. Insgesamt leben etwa 205.000 Einwohner in den drei Ortsteilen. (Stand 2020)

Der Ortsteil Lichterfelde grenzt an das Land Brandenburg und bietet mit Lankwitz einen eher kleinstädtischen Eindruck, während Steglitz nicht zuletzt durch höhere Mietpreise eher an eine größere Stadt erinnert.

Es handelt sich um einen großbürgerlichen Stadtteil und im Jahr 2016 lebten in Steglitz-Zehlendorf überdurchschnittlich viele Menschen mit einem Jahreseinkommen, das über 500.000 € lag. Dies spiegelt sich zweifelsohne auch in den Wohnräumen wider, die der Bezirk zu bieten hat. Ganz in der Nähe zu Steglitz befinden sich mehrere Erholungsgebiete, wie der Grunewald und der Wannsee, sowie der Schlachtensee und der See Krumme Lanke.

51,7%
Siedlung
24,4%
Vegetation
13%
Verkehr
10,9%
Gewässer

Wie gut ist die Infrastruktur in Steglitz?

Wie bereits erwähnt gibt es kaum ein anderes Viertel in und um Berlin, welches eine bessere Infrastruktur hat als Steglitz. Die Hauptverkehrsachse ist die A103, eine Stadtautobahn, die in der A100 mündet. Zu den wichtigsten Straßen des Bezirks gehören die Grunewaldstraße, die Albrechtstraße, die Siemensstraße, der Steglitzer Damm, der Münsterdamm, der Ostpreußendamm, die Rheinstraße und die Schloßstraße.

Die S-Bahnlinie S1, sowie die U-Bahnlinie U9 fahren durch Steglitz und verbinden den idyllischen Bezirk mit dem Stadtzentrum Berlins. Die Schloßstraße ist auf Grund ihrer Wichtigkeit als Einkaufsmeile besonders gut angebunden. Aus den anderen Teilen von Steglitz gelangen Sie mit Bussen zu der nächstgelegenen S-Bahn- oder U-Bahn-Station. Auch Lankwitz und Lichterfelde sind mit der S26 und einigen Buslinien an das Verkehrsnetz angebunden.

Entspannte Parkplatzsituation in Steglitz durch Anwohnerparken

Auch in Steglitz haben Sie als Anwohner die Möglichkeit einen Bewohnerparkausweis für Ihr Auto (oder auch dauerhaftes Mietauto) zu beantragen. Vorausgesetzt Sie sind dort ordnungsgemäß gemeldet und können Ihre Meldebescheinigung vorlegen.

Dabei haben sie drei Möglichkeiten den Parkausweis zu beantragen: Online, per Mail an das Bezirksamt Steglitz-Zehlendorf parkausweise@ba-sz.berlin.de oder auf dem Postweg an die Adresse 

Bezirksamt Steglitz-Zehlendorf von Berlin

Bürgeramt Steglitz

14160 Berlin

Die Kosten für den Bewohnerparkausweis in Steglitz liegen bei 20,40 Euro und dieser ist dann für zwei Jahre gültig. Nach Ablauf der zwei Jahre können Sie jederzeit einen neuen Parkausweis beantragen. Die Bearbeitungszeit beträgt in etwa vier Wochen. (Stand 30.09.2021)

Ausführlichere Informationen zu weiteren Voraussetzungen und erforderlichen Unterlagen finden Sie auf der Webseite des Service Portal Berlin.

Demografische Fakten rund um den Großbezirk Steglitz-Zehlendorf

In Steglitz sind insgesamt alle Altersgruppen vertreten. Junge Familien wählen den Bezirk besonders auf Grund des ausgesprochen guten Bildungsangebots aus. Sie wünschen sich, dass ihre Kinder in unmittelbarer Nähe zur Großstadt aufwachsen und trotzdem im Grünen spielen können. Junge Erwachsene, die aus ihrem Elternhaus ausziehen und sich einen Ausbildungs- oder Studienplatz suchen, ziehen meist aus Steglitz weg. Die Preise übersteigen ihr Budget und sie möchten sich in anderen Stadtteilen Berlins umschauen.

In Steglitz selbst wohnen knapp 76.000 Menschen, Lichterfelde kommt mit knapp 86.000 Bewohnern hinzu und Lankwitz mit knapp 44.000 Einwohnern. Insgesamt hat der Ortsteil Steglitz mit den zwei zugehörigen Teilen knapp 205.000 Einwohner. (Stand 2020)

Bevölkerungsstruktur Steglitz-Zehlendorf (Stand 2020)

Der Gesamtbezirk Steglitz-Zehlendorf hat rund 309.000 Einwohner, wovon über 71.000 ein Alter zwischen 40 und 60 Jahren haben. Hingegen gibt es nur knapp 51.000 Personen, die sich in der Altersgruppe zwischen 20 und 40 Jahren befinden. Die größte Gruppe machen die Personen aus, die über 65 Jahre alt sind. Es handelt sich um 74.000 Personen. Daraus geht hervor, dass es besonders die wohlhabenden Rentner sind, die Steglitz auf Grund seiner hervorragenden Eigenschaften zu ihrem Wohnort auserkoren haben. (Stand 2020)

Welche Parteien werden in Steglitz-Zehlendorf gewählt?

Der Bezirk Steglitz wird als Wahlbezirk mit Zehlendorf zusammengefasst. Bei der Bundestagswahl 2021 hat im Bezirk Steglitz-Zehlendorf die CDU bei den Erststimmen die Nase vorn. Jedoch relativ dicht gefolgt von SPD und Grünen. Bei den Zweitstimmen hat die SPD die meisten Stimmen sammeln können.

FDP, AfD und DIE LINKE haben mit nicht einmal 10% in den Erststimmen weit weniger Stimmen als die drei Spitzenparteien. (Stand 05.10.2021)

immobilien-steglitz-kaufen-mieten-preise-infos-ratgeber

Welches kulturelle Angebot hat Steglitz zu bieten?

Wer sich für Kultur interessiert, der sollte unbedingt an einer Veranstaltung im Schloßpark Theater teilnehmen. Das Angebot ist vielfältig und umfasst Lesungen, Kleinkunstdarbietungen, Musiktheatervorstellungen, Sprechtheatervorstellungen und Konzerte. Besuchen Sie unbedingt eine der zahlreichen Kunstausstellungen, die in Steglitz in den wunderschönen kleinen und großen Ateliers stattfinden.

Das Sportangebot ist mindestens genauso facettenreich wie das kulturelle Angebot in Steglitz. Sportkurse werden für alle Altersklassen angeboten und der Bezirk lädt seine Sportler mit Fitnessstudios und Lauftreffs dazu ein, täglich zu trainieren und Gleichgesinnte zu finden.

Steglitz befindet sich in der Nähe des Campus Benjamin Franklin, sowie der Freien Universität. Für viele Studierende sind die Wohnkosten in Steglitz zwar zu hoch, doch zahlreiche Akademiker und Professoren schätzen die hohe Wohnqualität des Bezirks.

Fazit

Steglitz ist ein Bezirk, den Sie sich auf Ihrer Suche nach der passenden Immobilie unbedingt näher ansehen sollten. Kaum ein anderer Stadtteil Berlins ist in der Lage, seinen Bewohnern eine solch kulturelle Vielfalt zu bieten und diese mit einer unschlagbaren Infrastruktur, sowie verlässlichen Arbeitschancen zu kombinieren. Steglitz ist ein Ort, an dem man sich augenblicklich wohlfühlt. Wenn Sie durch die Wohnstraßen mit ihren stattlichen Altbauten schlendern, wird Ihnen auffallen, dass der Bezirk ein großes Maß an ländlichem Charme besitzt. Es ist schwer zu glauben, dass diese Eigenschaften so nah am belebten Berliner Stadtzentrum zu finden sind. 

×
Inhaltsverzeichnis