Erfahrungen & Bewertungen zu Vandenberg Immoconsult GmbH Customer reviews & experiences for Vandenberg Immoconsult GmbH. Show more information.
Anrufen

+49 30 233 20 39 80
(Mo - Fr 9-18 Uhr)

Kontakt

Immobilienmakler Berlin: Vorteile für Immobilienanbieter und Suchende, Auswahlkriterien, Tipps & mehr

Inhaltsverzeichnis

Einen guten, vertrauenswürdigen Immobilienmakler zu finden, ist gar nicht so einfach. Dabei ist die Wahl des Maklers ausschlaggebend für den Erfolg des Immobiliengeschäfts. Ganz gleich, ob Sie Ihre Eigentumswohnung in Berlin verkaufen wollen oder nach einem passenden Heim für Ihre Familie in Berlin und Umgebung suchen, Ihr Immobilienmakler steht Ihnen tatkräftig zur Seite und begleitet den gesamten Prozess.

In diesem Artikel erfahren Sie, worauf Sie bei der Suche nach dem passenden Immobilienmakler achten sollten und welche Auswahlkriterien Ihnen bei Ihrer Entscheidung helfen. Darüber hinaus erklären wir Ihnen, welche Vorteile ein Makler für das Immobiliengeschäft mit sich bringt.

Welche Arten von Immobilienmaklern gibt es?

Grundsätzlich kann jeder Immobilienmakler jede Form von Immobiliengeschäft begleiten. Er kann hierbei die Interessen des Käufers / Mieters oder Verkäufers / Vermieters vertreten. Dennoch gibt es Immobilienmakler, die sich auf eine bestimmte Form der Immobiliengeschäfte spezialisieren. Sie entwickeln sich zu Experten, die ihren Kunden einen idealen Service liefern können.

Häufig wird zunächst einmal zwischen Wohnobjekten und kommerziellen Objekten unterschieden. Besonders im Bereich der Wohnimmobilien unterscheiden sich die Makler in ihrem Betreuungsgebiet. Einige fokussieren sich auf eine bestimmte Region, eine Stadt oder gar einen Stadtteil. Auch auf eine Objektart kann man sich spezialisieren. So wickeln einige Maklerbüros beispielsweise nur Immobiliengeschäfte ab, bei denen Grundstücke veräußert werden. Andere konzentrieren sich auf Einfamilienhäuser oder Eigentumswohnungen. Hinzu kommt die Unterscheidung zwischen Mietgeschäften und Verkäufen.

immobilienmakler-berlin-vorteile-immobilienanbieter

Welche Aufgaben hat ein Immobilienmakler?

Der Makler kann von dem Verkäufer oder dem Käufer beauftragt werden. Beim Verkauf einer Immobilie geht es darum, den perfekten Käufer für ein bestimmtes Objekt zu finden. Kommt der Auftrag hingegen von einem Käufer, so soll die optimale Immobilie gefunden werden.

Zu den Hauptaufgaben des Immobilienmaklers gehört die Begleitung des Immobiliengeschäfts. Der Makler bereitet die Informationen rund um ein Objekt auf, erstellt ein Exposee und übernimmt die Vorstellung der Immobilie. Hinzu kommen beratende Tätigkeiten, ebenso wie die Abwicklung des Geschäfts. Er steht dem Auftraggeber zu jedem Zeitpunkt tatkräftig zur Seite, holt Informationen ein und wickelt bürokratische Prozesse ab. Welche Aufgaben im Detail in den Tätigkeitsbereich des Immobilienmaklers fallen, erfahren Sie in unserem ausführlichen Artikel zum Thema Eigenschaften, Aufgaben, Tätigkeiten und Pflichten des Immobilienmaklers.

Deshalb macht die Beauftragung eines Immobilienmaklers Sinn: Die Vorteile im Überblick

Die Aufgaben eines Immobilienmaklers sind umfassend. Örtliche Maklerbüros haben einen festen Kundenstamm und kennen die Marktpreise der Region sehr genau. Neben der beratenden Funktion nimmt ein Makler auch die Position des Verkäufers oder des Käufers ein. Er handelt im Interesse seines Kunden und wickelt Immobiliengeschäfte gekonnt ab. Viele Menschen fragen sich vielleicht, wozu sie einen Immobilienmakler in ein solches Geschäft involvieren sollten.

Aus vielschichtigen Gründen macht die Beauftragung eines Maklers jedoch sehr viel Sinn.

Vorteile für Immobilienverkäufer und -vermieter

Die Vorteile eines Immobilienmaklers sind für die Seite des Vermieters oder Verkäufers äußerst vielfältig. Sie können unter folgenden Kriterien zusammengefasst werden:

  • Distanz und Neutralität im Umgang mit dem Verkaufsobjekt oder Mietobjekt: Bei dem Verkauf oder der Vermietung einer Immobilie ist für Emotionen kein Platz. Der Verkäufer eines Objekts verbindet mit seiner Immobilie sehr viele schöne, emotionsgeladene Erinnerungen. Aus diesem Grund kann er sich gegenüber einem Interessenten nicht frei verhalten. Seine Argumentationsführung wird stets von seiner persönlichen Einstellung zum Objekt gehemmt. Ein Immobilienmakler handelt hingegen mit der notwendigen Distanz und Professionalität. Er stellt die Immobilie sachlich vor und kann bei Verhandlungen mit möglichen Mietern oder Käufern frei argumentieren. Dadurch wird häufig ein höherer Preis erzielt, außerdem kann das Geschäft unkompliziert abgewickelt werden.
  • Vorarbeiten und Beratung: Der Immobilienmakler verfügt über ein ausgeprägtes Know-How, das auf zahlreiche erfolgreich abgeschlossene Immobiliengeschäfte zurückzuführen ist. Bereits bei der ersten Besichtigung investiert er ausreichend Zeit, um das Objekt fachmännisch zu bewerten. Er erkennt sofort, ob die Immobilie herausragende Merkmale besitzt oder zum Beispiel bestimmte Renovierungsarbeiten gemacht werden müssen. Er erstellt professionelle Fotos, welche die Immobilie in ihrem besten Licht zeigen. Das aussagekräftige Exposee zieht Interessenten an.
  • Kenntnis der Abläufe und deutliche Zeitersparnis: Der Verkauf oder die Vermietung einer Immobilie sind mit einem beträchtlichen bürokratischen Aufwand verbunden. Die Handlungsschritte müssen in einer festgelegten Reihenfolge stattfinden, die ein Laie nicht kennt. Der Immobilienmakler verfügt über eine sehr gute Kenntnis der Abläufe, sodass keine unnötigen Verzögerungen verursacht werden. Die Zeitersparnis geht häufig auch mit finanziellen Vorteilen einher.
  • Fester Kundenstamm und Marktnähe: Wer als Privatperson eine Immobilie verkaufen möchte, kennt sich mit dem regionalen Markt meist nur unzureichend aus. Welcher Preis kann bei dem Verkauf erzielt werden und wo findet man potenzielle Käufer? Diese Fragen zu beantworten, ist für den Laien alles andere als einfach. Ein Immobilienmakler besitzt hingegen einen festen Kundenstamm. Er weiß, auf welchen Plattformen er eine Immobilie anbieten muss, um innerhalb kurzer Zeit ernstzunehmende Interessenten zu erreichen. Außerdem kennt er den regionalen Markt und kann sehr gut einschätzen, welchen Wert ein Objekt besitzt.
vorteile-immobilienverkaeufer-vermieter

Vorteile für Immobilienkäufer oder -mieter

Wer auf der Suche nach einer passenden Immobilie ist, stößt als Privatperson schnell an seine Grenzen. Es gibt heutzutage zwar zahlreiche Portale im Internet, auf denen verschiedenste Objekte angeboten werden, doch eine individuelle Suche ist häufig nicht möglich. Welche Vorteile es als Mieter oder Käufer einer Immobilie mit sich bringt, wenn man einen professionellen Immobilienmakler mit der Suche nach dem perfekten Objekt beauftragt, das erfahren Sie hier:

  • Preiseinschätzung: Ein Makler bietet Ihnen als immobiliensuchende Person zahlreiche Sicherheiten. Er kann einschätzen, in welchem Zustand sich eine Immobilie befindet und welchen Wert sie auf Grund ihrer Lage hat. Sie können sicher sein, dass der Preis einer Immobilie gerechtfertigt ist und Sie nicht auf einen Betrug reinfallen.
  • Objektbeschreibung: Der Makler ist dafür zuständig, zu überprüfen, ob die Angaben des Exposees stimmen. Fluglärm und andere Merkmale, die sich negativ auf die Lebensqualität in einer Immobilie auswirken können, dürfen nicht verschwiegen werden. Die baurechtlichen und technischen Kenntnisse des Maklers geben die Sicherheit, dass die Pläne und Angaben zur Immobilie stimmen. Darüber hinaus gibt der Makler eine detaillierte Auskunft darüber, in welchem Zustand sich die Immobilie befindet und welche Renovierungsarbeiten möglicherweise vorgenommen werden müssen.
  • Objekt- und Kundendatenbank: Wenn Sie sich mit Ihrer Wohnungssuche an einen Immobilienmakler wenden, dann wird Ihnen dieser die Objekte vorstellen, die sich in seinem Portfolio befinden. Selbstverständlich müssen die Eigenschaften mit Ihren Kriterien übereinstimmen. Durch diese effiziente Suche kann sehr viel Zeit gespart werden. Schließlich hat sich der Makler mit den Objekten seines Portfolios bereits eingehend auseinandergesetzt. Er hat überprüft, dass sich die Immobilien in einem einwandfreien Zustand befinden, und kann seinen Kunden deshalb sehr gute Sicherheiten bieten.
  • Marktkenntnis: Wenn ein Umzug bevorsteht, dann kennen viele Menschen die Region, in der eine passende Immobilie gesucht werden soll, überhaupt nicht. Sie können nur schwer einschätzen, wie es um den Immobilienmarkt steht und welche Preise die Objekte haben. Der Makler kennt den regionalen Wohnungsmarkt bis ins kleinste Detail, weshalb sich die Suche nach der passenden Immobilie schneller abwickelt.

Warum lohnt sich die Beauftragung eines Immobilienmaklers gerade in Berlin?

Die deutsche Hauptstadt samt ihrer Umgebung ist einer der begehrtesten Immobilienmärkte Deutschlands. Die Suche nach einer passenden Immobilie oder nach dem perfekten Käufer für ein Objekt gestaltet sich deshalb kompliziert. Einen Immobilienmakler zu engagieren, macht deshalb gleich aus mehreren Gründen Sinn:

Berlin wird als Immobilienstandort immer wichtiger

Berlin ist eine Metropole, die mittlerweile von vielen nur noch mit Superlativen beschrieben wird. Das spiegelt sich auch auf dem Immobilienmarkt wider. Die Innenstadtbezirke der deutschen Hauptstadt befinden sich in einem stetigen Aufwind. Gleichzeitig verfügt Berlin über eine geringe Eigentumsquote. Während die Kaufkraft steigt, wird Berlin für internationale und nationale Anleger immer interessanter.

lohnt-beauftragung-immobilienmaklers-berlin

Berliner Immobilien als attraktive Kapitalanlage

Es kann zum heutigen Zeitpunkt nicht davon ausgegangen werden, dass der Berliner Immobilienmarkt einstürzen wird. Der Standort ist für Privatpersonen ebenso interessant, wie für Anleger. Kleine Wohnungen stellen eine sichere Kapitalanlage dar und sind deshalb besonders begehrt.

Günstige Bedingungen in Berlin für Eigenbedarfserwerber

Eigentumswohnungen sind besonders durch den Zinssatz, der verglichen mit anderen Ländern niedrig ist, attraktiv. Auf Grund dessen stellt der Kauf einer Wohnung heute eine gute Alternative zur langjährigen Miete dar. Immer mehr Personen entscheiden sich dazu, in eine eigene Wohnung oder ein eigenes Haus zu investieren und damit für den Ruhestand vorzusorgen.

Immobilienboom in Berlin hält weiterhin an

Der Wohnraum in Berlin ist allgemein knapp. Dies trägt dazu bei, dass Wohnungen und Häuser innerhalb kürzester Zeit verkauft werden. Die Preise sind deutlich gestiegen. Ein Immobilienmakler ist ein Experte auf diesem Gebiet und hilft Ihnen dabei, selbst auf einem so heiß begehrten Markt die passende Immobilie zu einem angemessenen Preis zu kaufen.

Wie findet man einen guten Immobilienmakler in Berlin? – 11 Kriterien und Tipps für die Suche

Sie sind auf der Suche nach einem exzellenten Makler in Berlin und Umgebung? Wir geben Ihnen Tipps, woran Sie ein professionelles Maklerbüro erkennen und welche Kriterien ein Makler heutzutage erfüllen sollte:

1. Kriterium: Im Internet recherchieren

Der Internetauftritt eines Maklers spielt heutzutage eine wichtige Rolle. Schließlich können Immobilien auf Internetplattformen ein sehr weites Publikum erreichen. Die Homepage des Maklerbüros zeigt bereits, auf welche Immobiliengeschäfte sich der Makler spezialisiert. Mit wenigen Mausklicks erfahren Sie, wie viel Erfahrung der Makler hat und können Erfahrungsberichte anderer Kunden einsehen. Die Berufsbezeichnung des Immobilienmaklers ist in Deutschland nicht geschützt. Deshalb empfehlen wir, die Professionalität stets zu prüfen.

2. Kriterium: Nichts unüberlegt entscheiden, Bedenkzeit nutzen

Das Immobiliengeschäft wird häufig von Emotionen überfallen. Gefühle haben bei der Investition in ein Objekt oder dem Verkauf einer Immobilie jedoch keinen Platz. Aus diesem Grund sollten Sie stets die Bedenkzeit nutzen, die Ihnen gewährt wird. Checken Sie das Geschäft auf seine Fakten und lassen Sie sich nicht von Emotionen verunsichern. Ein guter Immobilienmakler drängt Sie nicht zu vorschnellen Entscheidungen, sondern rät Ihnen dazu, alle Informationen gründlich zu überprüfen und Ihre Entscheidungen überlegt zu treffen. Der Berliner Immobilienmarkt ist ein heiß begehrtes Pflaster. Trotzdem dürfen Kaufgeschäfte nicht überstürzt abgewickelt werden.

3. Kriterium: Reaktion und Interesse des Immobilienmaklers

Ein Immobilienmakler ist ein Dienstleister. Er wird Sie bei der Suche nach einem passenden Käufer begleiten oder Sie bei einem Investitionsgeschäft unterstützen. Deshalb ist der erste Eindruck des Maklerbüros und des Maklers selbst sehr wichtig. Wenn Sie im Büro anrufen oder per Mail ersten Kontakt aufnehmen, sollten Sie die Reaktion des Maklers beobachten. Ein professioneller Makler erkennt Ihre Bedürfnisse und geht auf Ihre Wünsche ein.

kriterium-marktkenntnis-immobilienmaklers

4. Kriterium: Marktkenntnis des Immobilienmaklers

Gute Makler, die Erfahrung mit Immobiliengeschäften haben, kennen den regionalen Immobilienmarkt sehr genau. Er sollte mit den aktuellen Preisen für Immobilien vertraut sein und die Markttrends im Blick haben. Seine Erfahrung zeigt, dass er sich mit der Vermarktung von Kapitalanlagen auskennt oder bereits vielen Personen zu ihrer perfekten Mietwohnung verholfen hat. Auf Ihre Fragen bezüglich des regionalen Immobilienmarktes, üblicher Preise und anderer Faktoren sollte der Makler unbedingt ausführlich antworten können.

5. Kriterium: Referenzen des Immobilienmaklers

Lassen Sie sich nicht auf den ersten Makler ein, dem Sie im Internet begegnen. Fragen Sie stattdessen nach konkreten Referenzen und Erfahrungsberichten anderer Kunden. Ein vertrauenswürdiger Makler hat keine Angst davor, seine Arbeit freizulegen und Ihnen Einblicke in seine bisherigen Erfolge zu gewähren. Die Referenzen eines Immobilienmaklers sind deshalb ein entscheidendes Kriterium bei der Auswahl, um die richtige Entscheidung zu treffen.

6. Kriterium: Mitgliedschaft des Immobilienmaklers in Fachverbänden

Wie bereits erwähnt, ist der Beruf des Immobilienmaklers in Deutschland nicht rechtlich geschützt. Deshalb sollten Sie darauf achten, dass der Immobilienmakler Ihrer Wahl Mitglied in den deutschen Fachverbänden ist. Auf diese Weise lässt sich ein seriöser Experte schnell von einem unseriösen Makler unterscheiden.

Es gibt mehrere Verbände in Deutschland, darunter beispielsweise den Immobilienverband Deutschland (IVD).

7. Kriterium: Versicherung des Immobilienmaklers

Ein qualifizierter Immobilienmakler verfügt in der Regel über eine Vermögensschaden-Haftpflichtversicherung. Schließlich können selbst einem erfahrenen Experten Fehler unterlaufen. Im Gespräch mit dem Makler sollten Sie deshalb nachfragen, ob dieser über eine solche Versicherung verfügt und was Ihnen im Falle eines Schadens passiert.

8. Kriterium: Seriöse Immobilienwertermittlung

Der Immobilienmakler übernimmt als Dienstleister zahlreiche Aufgaben und Funktionen. Er muss seinen Kunden perfekt beraten und unterstützen. Hierzu gehört auch die Ermittlung des Immobilienwerts. Hierbei kommen verschiedene Verfahren zum Einsatz. Fragen Sie Ihren Makler nach seinen Wertermittlungsverfahren. Er sollte diese für Sie benennen und Ihnen auch detailliert erklären können.

8. Kriterium: Seriöse Immobilienwertermittlung

Der Immobilienmakler übernimmt als Dienstleister zahlreiche Aufgaben und Funktionen. Er muss seinen Kunden perfekt beraten und unterstützen. Hierzu gehört auch die Ermittlung des Immobilienwerts. Hierbei kommen verschiedene Verfahren zum Einsatz. Fragen Sie Ihren Makler nach seinen Wertermittlungsverfahren. Er sollte diese für Sie benennen und Ihnen auch detailliert erklären können.

9. Kriterium: Exposees, Vermarktung und Selbstpräsentation des Maklers

Der Immobilienmakler übernimmt bei dem Immobiliengeschäft auch die Aufgabe des Marketings. Deshalb sollten Sie den Auftritt des Maklers auf seine Fähigkeiten und seine Seriosität überprüfen. Schauen Sie sich die Exposees anderer Immobilien an und beurteilen Sie deren professionelles Erscheinungsbild. Neben guten Fotos und einer strukturierten Aufmachung spielt hierbei auch der Inhalt eine tragende Rolle. Wie werden die Objekte beworben? Welcher Eindruck entsteht bei Ihnen?

kriterium-kommunikation-vertrauen-zusammenarbeit

10. Kriterium: Transparente Kosten

Der Makler wird Sie bei Ihrem Immobiliengeschäft begleiten und Ihnen mit seinen professionellen Diensten stets zur Seite stehen. Selbstverständlich hat dieser Service seinen Preis. Daran ist nichts verwerflich, schließlich investiert der Makler viel Zeit in die Vermarktung Ihrer Immobilie oder die Suche nach einem passenden Objekt.

Wichtig ist jedoch, dass der Makler die Kosten seiner Dienste transparent für sie offenlegt. Es sollten keine versteckten Kosten auf Sie zukommen. Mit welchen Kaufnebenkosten bei Eigentumswohnungen und anderen Immobilien zu rechnen ist, erfahren Sie in unserer ausführlichen Übersicht.

11. Kriterium: Kommunikation und Vertrauen in der Zusammenarbeit

Sie geben die Betreuung Ihres Immobiliengeschäftes an einen professionellen Makler ab. Manche Personen wollen die Eigentumswohnung verkaufen, in der sie viele Jahre gewohnt haben und an der sie sehr hängen. Andere sind auf der Suche nach einer Mietwohnung, in der sie die nächste Zeit mit ihrer Familie verbringen wollen. Wieder andere suchen nach einem guten Investitionsobjekt in Berlin oder Umgebung.

Es ist egal, aus welchem Grund Sie sich an einen Makler wenden. In jedem Fall hängt von diesem Geschäft ein Stück weit Ihre Zukunft ab. Deshalb sollten Sie zu jedem Zeitpunkt das Gefühl haben, dass der Immobilienmakler allein Ihre Interessen vertritt und dass Sie zu 100 Prozent auf seine Professionalität vertrauen können. Die Kommunikation sollte sowohl technisch als auch inhaltlich funktionieren.

Fazit: Die Beauftragung eines seriösen Immobilienmaklers lohnt sich

Wenn Sie nicht selbst ein wahrer Experte für Immobiliengeschäfte sind, dann empfehlen wir unbedingt, einen professionellen Immobilienmakler zu beauftragen. Der finanzielle Aufwand lohnt sich, denn Sie können sich darauf verlassen, während des gesamten Geschäftsprozesses von einem Experten beraten und begleitet zu werden. Den bürokratischen Ablauf eines solchen Geschäfts kennt der Makler bis ins kleinste Detail. Auf diese Weise können Sie Hindernisse umgehen und das Immobiliengeschäft innerhalb kürzester Zeit erfolgreich abwickeln.

Der Makler geht auf Ihre persönlichen Wünsche und Vorstellungen ein. Er nimmt Ihnen Ihre Bedenken und unterstützt Sie in schwierigen Situationen. Wenn Sie sich für die Beauftragung eines Immobilienmaklers entscheiden, dann geben Sie den nervenaufreibenden Prozess der Suche nach einer passenden Investitionsimmobilie oder der Veräußerung Ihrer Wohnung in die Hände eines Experten.

Lernen Sie Vandenberg und unser Leistungsangebot näher kennen und vereinbaren Sie noch heute den Termin für ein unverbindliches Erstgespräch!

Hinweis

Bei der Erstellung der Inhalte für diese Website bemühen wir uns um größtmögliche Sorgfalt. Wir weisen jedoch ausdrücklich darauf hin, dass sich Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der bereitgestellten Inhalte jederzeit – auch kurzfristig – ändern können und diese zum gegenwärtigen Zeitpunkt möglicherweise nicht mehr gegeben sind. Darüber hinaus weisen wir darauf hin, dass die bereitgestellten Informationen nicht als individuelle rechtliche, steuerliche, finanzielle oder sonstige fachliche Auskünfte, Empfehlungen oder Beratungen zu verstehen sind. Sie können eine individuelle Einzelfallberatung durch eine fachkundige Person nicht ersetzen und eignen sich nicht als Grundlage von Entscheidungen. Informationen zur Haftung der Vandenberg Immoconsult GmbH finden Sie hier.

×
Inhaltsverzeichnis