Erfahrungen & Bewertungen zu Vandenberg Immoconsult GmbH Customer reviews & experiences for Vandenberg Immoconsult GmbH. Show more information.
Anrufen

+49 30 233 20 39 80
(Mo - Fr 9-18 Uhr)

Kontakt

Immobilie-verkaufen

Der Wohnungsmarkt in Berlin zählt zu den Märkten Deutschlands, die am stärksten umkämpft werden. Für Personen, die eine Immobilie verkaufen möchten, ist dies mehr als positiv. Es können hohe Preise erzielt werden und es ist in den allermeisten Fällen bereits nach sehr kurzer Zeit ein passender Käufer gefunden.
Der Verkauf einer Eigentumswohnung geht mit zahlreichen Handlungsschritten einher. Für Laien ist es besonders schwer, den Überblick zu behalten. Aus diesem Grund widmen wir uns in unserem Magazin dem Thema des Immobilienverkaufs eingehend. In unseren Artikeln erfahren Sie, wie Sie Ihre Eigentumswohnung richtig verkaufen und worauf Sie achten müssen. Auf diese Weise schaffen Sie es, Hindernissen auszuweichen und den Verkauf der Wohnung reibungslos durchzuführen.

kaufpreisfaktor-immobilien-berlin-berechnung

Kaufpreisfaktor für Immobilien in Berlin: Berechnung & Höhe

Der Kaufpreisfaktor einer Immobilie, auch Vervielfältiger genannt, zeigt an, mit welchem Ertragswert Sie bei dieser Immobilie rechnen können. Er ist ein wichtiger Indikator für Sie, wenn Sie mit dem Gedanken spielen, eine vermietete Immobilie als Anlageobjekt käuflich zu erwerben. Mit Hilfe des Immobilien-Kaufpreisfaktors können Sie sich einen schnellen Eindruck darüber verschaffen, ob sich eine Investition in diese Immobilie lohnt, denn der Kaufpreisfaktor für Immobilien setzt den Kaufpreis für die Immobilie mit den Nettomieteinnahmen ins Verhältnis, die jährlich zu erwarten sind. Sehen Sie hier, wie sich der Kaufpreisfaktor für eine Immobilie berechnen lässt und auf welche Feinheiten Sie achten müssen. Wozu…

weiterlesen »
neubauwohnungen-berlin-kosten-preise-bezirke-entwicklung

Neubauwohnungen in Berlin kaufen: Kosten & Preise, Bezirke, Entwicklung

Berlin ist eine Stadt der Gegensätze. Neu trifft auf alt, edel auf künstlerisch alternativ. Doch auch wenn in der Metropole an vielen Ecken verschiedene Welten aufeinandertreffen, ergibt sich ein stimmiges und vor allem authentisches Gesamtbild. Berlin war schon immer eine Stadt, in der sowohl die Oberschicht der Gesellschaft als auch die Arbeiterklasse gewohnt hat. Eine echte Stadt, ungeschönt, ein wenig wild, aber doch liebenswert. In den letzten Jahren hat sich auf dem Immobilienmarkt der deutschen Hauptstadt so einiges getan. Die meisten Wohnungen, die sich in den Mehrfamilienhäusern aus der Gründerzeit befinden, waren in einem desolaten Zustand. Doch die großen Renovierungsarbeiten…

weiterlesen »
eigentumswohnung-verkaufen-verwalter-informiert

Eigentumswohnung verkaufen: Muss der Verwalter informiert werden?

Der Verkauf einer Eigentumswohnung geht mit zahlreichen bürokratischen Vorgängen einher. Einen passenden Käufer zu finden und einen angemessenen Preis für die Wohnung zu verhandeln, ist noch lange nicht alles. Eine Eigentumswohnung ist Teil des Wohnungseigentums, durch den Kauf erwirbt man jedoch das Sondernutzungsrecht für die Wohnung und das gemeinschaftliche Nutzungsrecht für die Gemeinschaftsflächen. Es wird einem beispielsweise ein Raum im Keller zugewiesen, man bekommt einen Parkplatz in der Garage und einen kleinen Teil des Gartens. Das Foyer der Wohnanlage kann von allen Wohnungseigentümern genutzt, jedoch nicht verändert werden. Vor dieser rechtlichen Grundlage stellt sich die Frage, ob man seine Eigentumswohnung…

weiterlesen »
immobilien-kollwitzkiez-prenzlauer-berg-eigentumswohnungen-haeuser

Immobilien im Kollwitzkiez (Prenzlauer Berg) verkaufen: Eigentumswohnungen & Häuser

Im heiß begehrten Kollwitzkiez im Bezirk Pankow wohnen derzeit etwa 16.000 Menschen. Besonders junge Familien und gutbetuchte Paare zieht es in das Wohnquartier im Prenzlauer Berg. Die Wohnhäuser stammen aus der Gründerzeit und versprühen den einzigartigen Berliner Charme. Benannt wurde der Kollwitzplatz, um den sich der gleichnamige Kiez erstreckt, nach der Bildhauerin, Grafikerin und Malerin Käthe Kollwitz. Die deutsche Künstlerin wurde Mitte des 19. Jahrhunderts in Preußen geboren und verstarb im Jahr 1945 in der Nähe von Dresden. Der Kollwitzkiez wird durch die Prenzlauer Allee, die Schönhauser Allee, die Danziger Straße und die Torstraße begrenzt. Die Wohnhäuser wurden in den…

weiterlesen »
eigentumswohnung-notarkosten

Eigentumswohnung verkaufen: Notarkosten – Wer zahlt & wie viel?

Wer seine Eigentumswohnung rechtmäßig verkaufen möchte, der kommt an einem Termin beim Notar nicht vorbei. Doch mit welchen Notarkosten muss man rechnen, wenn man seine Eigentumswohnung verkaufen möchte und wer muss diese Kosten zahlen? Der Verkauf einer Wohnung ist mit verschiedenen Nebenkosten verbunden. Nicht immer ist im Voraus klar, welche Kosten von dem Käufer und welche vom Verkäufer gedeckt werden müssen. Welche Kosten entstehen beim Wohnungsverkauf? Wenn der Verkauf einer Wohnung über einen professionellen Makler abgewickelt wird, dann muss deren Betreuung bezahlt werden. Seit der Maklerreform im Jahr 2020 werden die Kosten für den Makler von Verkäufer und Käufer zu…

weiterlesen »
immobilien-helmholtzkiez-prenzlauer-berg-eigentumswohnungen-haeuser

Immobilien im Helmholtzkiez (Prenzlauer Berg): Eigentumswohnungen & Häuser – verkaufen

Der Helmholtzkiez liegt mitten im hippen Berliner Ortsteil Prenzlauer Berg. Das Quartier gilt als verstecktes Juwel und erstreckt sich rund um den Helmholtzplatz. Im Norden wird das Quartier durch die Stargarder Straße begrenzt, im Süden stößt es an die Danziger Straße (Bundesstraße 96a). Im Osten erstreckt sich der Helmholtzkiez bis zur Prenzlauer Allee, im Westen bis zur Schönhauser Allee (ebenfalls Bundesstraße 96a). Eine Sozialstudie ergab, dass sich das Durchschnittsalter der Bewohner des Helmholtzkiezes in den vergangenen Jahren deutlich gesenkt hat. Seitdem die Altbauwohnungen größtenteils grundsaniert wurden, sind die Preise gestiegen. Besonders wohlhabende Paare und junge Familien zieht es seitdem in…

weiterlesen »

Der Berliner Wohnungsmarkt

Die Preise für Immobilien sind in Berlin unverkennbar gestiegen. Es handelt sich um eine Entwicklung, die nun bereits seit mehreren Jahren anhält. Doch auch wenn in der deutschen Hauptstadt heutzutage immer weniger Wohnraum zum Verkauf angeboten wird, ist noch lange keine Stagnation des Preisanstiegs erkennbar. Experten gehen davon aus, dass diese Entwicklung kurz- und mittelfristig anhalten wird. Trotz der angestiegenen Preise bleibt Berlin ein begehrter Ort für Investitionen.
Die deutsche Hauptstadt ist divers und geprägt von einer großen kulturellen Vielfalt. Das zeigt sich auch an den Immobilien. Viele von ihnen stammen aus der Gründerzeit. Die Fassaden sind mit Verzierungen versehen, die Decken der Wohnungen sind überaus hoch und die Böden bestehen aus Naturholz. Doch auch Neubauprojekte hat Berlin zu bieten. In unseren Artikeln erfahren Sie, wodurch sich die einzelnen Bezirke Berlins auszeichnen und wie sich dies auf den Immobilienmarkt auswirkt.

Eigentumswohnung verkaufen, was ist zu beachten?

Der Verkauf von Eigentumswohnungen wird häufig privat durchgeführt. Beispielsweise dann, wenn man eine geerbte Eigentumswohnung verkaufen möchte. Grundsätzlich spricht nichts gegen den privaten Verkauf. Sobald man ein Inserat erstellt hat, beginnt die Kontaktaufnahme durch mögliche Interessenten. Anschließend wird die Wohnung bei Besichtigungsterminen präsentiert und schließlich beginnen die Verhandlungsgespräche mit den Personen, welche ernsthaftes Interesse an der Immobilie haben. Beim Notartermin wird der aufgesetzte Kaufvertrag vorgelesen und dann von dem Verkäufer und dem Käufer unterschrieben. Dieser kümmert sich um den weiteren Ablauf des Verkaufsprozesses und beantragt zum Beispiel auch die Eintragung im Grundbuch.

Der Verkaufsprozess einer Immobilie ist mit einem hohen Zeit- und Arbeitsaufwand verbunden. Mitunter soll eine Eigentumswohnung mit Wohnrecht verkauft werden. Aus diesem Grund entscheiden sich viele Eigentümer dafür, ihre Immobilie durch einen professionellen Makler veräußern zu lassen. Dieser kann beispielsweise wertvolle Tipps an Menschen geben, die ihre Eigentumswohnung verkaufen möchten.

Unterstützung beim Verkauf einer Immobilie

Ein Makler übernimmt zahlreiche Aufgaben, die mit dem Verkauf einer Immobilie verbunden sind. Dies kommt zum Beispiel auch dann zum Tragen, wenn eine Eigentumswohnung ohne Verwalter verkauft werden soll. Der Makler führt eine Bewertung der Immobilie durch und kann Angaben zum Wert der Wohnung machen. Darüber hinaus kann er Ihnen Auskunft darüber geben, mit welchen Kosten es verbunden ist, die Eigentumswohnung zu verkaufen. Denn nicht nur der Käufer muss Nebenkosten bezahlen.

Die Präsentation der Immobilie, sowie die Übernahme der Besichtigungstermine sind Aufgaben, die Ihr Makler für Sie übernimmt. Dies ist eine große Unterstützung, denn Sie können sich darauf verlassen, dass Ihre Eigentumswohnung professionell und reibungslos an einen neuen Besitzer übergeht.

Wann ist der richtige Zeitpunkt, um eine Immobilie zu verkaufen?

Diese Frage stellen sich viele Eigentümer einer Wohnung. Sie lässt sich jedoch nicht pauschal beantworten. Schließlich muss der Hintergrund einbezogen werden. Möglicherweise handelt es sich um ein Erbstück, doch Sie möchten das Geld in eine andere Anlage investieren. Oder aber, Sie möchten Ihre Eigentumswohnung verkaufen und weiter darin wohnen.

Grundsätzlich lassen sich alle Immobilien in Berlin zu diesem Zeitpunkt sehr gut verkaufen. Doch es kann durchaus sein, dass Ihre Eigentumswohnung bestimmte Eigenschaften besitzt, die zu einem späteren Verkauf motivieren.

Sie können sich jederzeit mit Anfragen an unser Maklerbüro wenden. Auf diese Weise können wir Ihr Anliegen analysieren und Ihnen eine personalisierte Beratung bieten.